Produkte | Restaurierung

Besonderheiten der Restaurierung

Restaurierung Beispielfoto Tischlerei PawelleckAls geprüfte Restauratoren kümmern wir uns auch um Ihre Erinnerungsstücke. Wir arbeiten in die Jahre gekommene Möbel auf.

Ziel ist es, den historischen Charakter der Antiquitäten wiederherzustellen und als Zeitdokument zu erhalten.
Fachgerechte und substanzerhaltende Arbeitsweisen sind wichtige Voraussetzungen.

Historische Substanz wird wieder zur Geltung gebracht und konserviert. Restaurieren bedeutet das Alter zu respektieren. Eventuelle Gebrauchsspuren sind dabei Dokument natürlicher Alterung und Geschichte.

Wird die Restaurierung jedoch nicht fachkundig durchgeführt, können irreparable Schäden entstehen, die den Wert des Stückes erheblich mindern oder sogar dauerhaft zerstören. Deswegen lieber zum Fachmann, geprüftes Fachwissen zu Ihrer Sicherheit.

Begriffsdefinitionen in der praktische Denkmalpflege

  • ALTERNLASSEN
    Akzeptieren des natürlichen Alterungsprozesses bis hin zum vollständigen Verfall
  • PFLEGEN
    Akzeptieren des natürlichen Alterungsprozesses, versucht diesen jedoch zu verlangsamen
  • KONSERVIEREN (lat. bewahren)
    Erhaltung des materiellen Bestandes, Maßnahmen verhindern weiteren Substanzverlust
  • RESTAURIEREN (lat. wiederherstellen)
    Behutsame Eingriffe oder Reparaturen bei größtmöglicher Substanzerhaltung

Es werden zuerst Beschläge demontiert, evtl. Oberflächen entfernt oder angeschliffen. Teilweise müssen die Gegenstände komplett zerlegt werden, um Teile ergänzen zu können und zu stabilisieren. Dann werden die Teile neu verleimt und die Oberflächen aufgebracht. Als letztes werden die Beschläge wieder montiert.

Stühle werden mit ihren kleinen Flächen sehr viel beansprucht, müssen viel leisten und geben auch schon mal gerne nach. Auch die werden vor dem Verleimen zerlegt.